Schöner Picknicken!

Nachdem ich meinem Freund dann doch ein wenig in den Ohren lag, gab es zu Weihnachten einen tollen Picknick-Korb von Butlers. Jetzt ist er mein absolutes Lieblingsstück in meiner Sammlung von Dingen, die ich haben muss.
Er ist praktisch, schick und gut verarbeitet. Und gestern wurde er dann endlich eingeweiht!

Picknickkorb von Butlers - Immer alles dabei!

Voll oldschool!

Was gibt es, was mehr Retro und oldschool ist als Picknicken, im Freien, mit einem Picknickkorb mit Porzellangeschirr? Mir fällt gerade nichts ein. Es wird zwar was geben, aber ich finde es schon sehr Retro. Meistens wird das Picknick im Rucksack gelagert oder es wird eben nicht mehr gepicknickt sondern zum Bäcker gefahren. Dabei finde ich, Picknicken hat seinen Charm nicht verloren, im Gegenteil! Es ist noch reizvoller geworden, da der Trend doch immer mehr in Richtung "wir wollen was unternehmen!" geht.

Fahrrad schnappen und ab nach draußen!

Kurzurlaub daheim

Gerade als Student oder Schüler (und ich glaube, der Großteil meiner Leserschaft gehört nun mal dazu) hat man wenig Geld zur Verfügung, dafür aber umso mehr Zeit. Leider reicht das Geld oft nicht für den erwünschten 1-Woche-Urlaub in Woauchimmer. Wieso dann nicht Kurzurlaub daheim? Es ist viel günstiger und man muss sich nicht mit nervigen Flughäfen rumärgern. Also: Fahrräder schnappen, Route aussuchen, Picknickkorb zusammenpacken und drauf los geradelt!

Schöne Aussichten gibt es überall...
... man muss sie nur finden!

Auf unserer Tour haben wir mehrere Stellen gefunden, die wir noch nie gesehen haben, wie zum Beispiel zwei Bänke mitten im Nirgendwo und eine völlig abgeschiedene Badestelle, wo wir dann schließlich gegessen haben. Dort haben wir dann auch eine nette und nackte ältere Frau kennen gelernt. Etwas skurril, aber zumindest war sie nett. Und man kann ja so tun, als wäre die Sonne zu hell und man müsse deswegen weggucken.

Insgesamt sind wir ca. 15 Kilometer gefahren und gut 3 Stunden lang weg, da wir wirklich lange rumgesessen und geredet haben. Ein gelungener Ausflug den wir am Ende auf dem Stadtfest haben ausklingen lassen.

Und den Korb immer mit dabei
Den Picknickkorb kann man ganz einfach auf den Gepäckträger spannen. Mit zwei Gummis festzurren und schon bewegt sich da nichts mehr. Auch wenn der Korb etwas schwerer ist, stört er kaum. Man sollte nur gewagte Manöver vermeiden, da er dann wie ein Gewicht wirkt.

Angemessene Kleidung hilft dir, die Tour sicher zu überstehen

Was sollte man so alles mitnehmen?

Wenn einer den Korb dabei hat, kann der andere einen Rucksack mitnehmen. Dann ist alles gut aufgeteilt. Im Korb ist schon das wichtigste für ein Picknick zu zweit: Teller, Messer, Gabel, Löffel, Tassen, Flaschenöffner und ein scharfes Messer.
Aber man sollte noch mehr mitnehmen:
  • Regenjacken, ja es kann auch mal plötzlich regnen!
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Trinken 
  • Natürlich was leckeres zu Essen
  • Handys 
  • Eine Landkarte (ist überflüssig wenn ihr eine gute Mobile Karte habt)
  • Eine Decke zum drauf sitzen
  • Kopfbedeckung (Sonnenstich lässt grüßen)
  • Festes, bequemes Schuhwerk
Den Picknickkorb bekommt ihr bei Butlers für 39,99€ (Stand: 31.05.2017) und sollte auf keinen Fall fehlen. 

Was darf bei euch auf keinen Fall für ein Picknick fehlen? Gerade was Essen angeht?  

Kommentare

  1. Hi Jill,cooler Picknickkorb. Ich weiß garnicht mehr wann ich das letzte mal mit dem Rad unterwegs war. Höchste Zeit etwas daran zu ändern.

    Picknick puh wie war es nochmal? :D
    Es ist soooooo lange her schade eigentlich...Wenn wir unterwegs sind essen wir meistens irgendwo.Wenn ich mein Picknick planen würde dann wären da nur ein paar belegte Brote dabei und Obst.
    Irgendwie langweilig oder?

    Hast du noch ein paar Tipps für das perfekte Picknick Menü,garnicht so einfach vorallem wenn es ziemlich Heiß draußen ist. ;)

    Lg Larissa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Larissa,
      ich habe auch erst vor kurzem den Charm des Radelns wieder für mich entdeckt. Aber es lohnt sich. Glaub mir :)

      Auch Brote und Obst können super sein! Es kommt immer darauf an, was man erwartet. Ein paar leckere Sandwiches mit Wurst und Käse, leicht mit Mayo bestrichen? Ein Gaumenschmauß!

      Ansonsten kann ich dir auf jeden Fall mal empfehlen, dir ein Buch über Fingerfood zu kaufen. Dort findet man viel was man super To-Go mitnehmen kann. Blätterteigtaschen mit Spinat und Hüttenkäse, Sandwiches aus dem Sandwichsmaker, Röllchen, Sushi... Es gibt so viel leckeres dabei.

      Liebe Grüße,
      Jill

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Leave a Reply

Popular Posts