Abseits der üblichen Wege | 5 London-Reisetipps


Das Gefühl ist jedes Mal das Gleiche. Als wäre ich plötzlich in einen Kaninchenbau gefallen und in einer anderen Welt wieder aufgewacht. Plötzlich reden die Menschen anders, sie gehen anders, sie sind anders. Ich bin Alice im Wunderland und gerade aus einem Traum aufgewacht. In den ersten Momenten ist alles noch schrecklich fremd, als wäre ich noch nie hier gewesen. Doch dann stürzt es über mir zusammen und ich bin mittendrin, ein Teil davon. Meine Schritte tragen mich in das aufgeregte Gewusel, irgendwo habe ich die Zeit verloren und keinen Bedarf, sie wiederzufinden. Mein Herz ist hier zu Hause. London hat mich irgendwann gefangen genommen und nicht wieder frei gelassen. Naja, es gibt Schlimmeres.

Wer einmal in London war, kommt immer wieder zurück. Als hätte die Stadt ihr eigenes Magnetfeld und würde die Menschen magisch anziehen. Doch heute nehmen wir Abstand von den altbekannten Touristenplätzen und wühlen uns durch ein paar Geheimtipps. Wo wurde eigentlich ein Teil der Harry Potter Filme gedreht und was macht man im Covent Garden? Findet es heraus.


5 London-Reisetipps: Abseits der üblichen Wege


Radfahren im Hyde Park | Die Straßen sind immer vollgestopft mit Autos und den altbekannten Doppeldeckerbussen. Warum also nicht einmal das Grau gegen Grün tauschen und mit dem Fahrrad durch den berühmten Hyde Park düsen. Nichts ist schöner, als eine blühende Oase zwischen Betonbauten.
Der Hyde Park: Eine blühende Oase zwischen Betonbauten


Musical Experience | Ich liebe Musicals. Gesang und Theater lassen sich einfach zu gut kombinieren. Trotz der allgemeinen Meinungen sind viele Tickets gar nicht so teuer und können an vertrauenswürdigen Straßenecken am Piccadilly gekauft werden. Es geht nichts über ein richtig tolles Musical, natürlich in zauberhaftem british english.
Einfach mal zuhören und abschalten


Camden Market | Der Camden Market ist ein Ort für Wunder und Verrückte. Riesige Schuhe hängen von den Häuserwänden, halbe Motorräder dienen als Sitzplätze und zwischen Mauern stehen dutzende Kleiderstangen. Hier findet ihr einen der größten Flohmärkte der Stadt. Für Vintage-Lovers und Extravagante. Fröhliches Stöbern!
Ob sowas auch in Deutschland erlaubt wäre?


Livemusik im Covent Garden | Ich sah Straßenkünstler auf Stelzen und Sänger, die ihre Gitarre um die Welt getragen haben. Der Covent Garden ist voller Kreativität und Kunst. Bilder und Souvenirs, Tanzgruppen und Livemusik. Genießt die fröhliche, laute und verrückte Seite von London und hört für ein paar Momente einem Fremden zu, der seine ersten Töne singt.
Im Covent Garden tummeln sich viele verschiedene Künstler


Leadenhall Market | It’s LeviOsa and not LeviosA. Harry Potter hat seine Anfänge in London gefunden und lebt dort weiter. Vor allem die Warner Bros Tour ist beinahe immer ausgebucht und nichts für schwache Fanherzen. Doch nur wenige Zauberer und Hexen kennen den Leadenhall Market, in dem ein Großteil der Winkelgasse-Szenen aus den Filme gedreht wurde. Aber psst, nicht weitersagen.
Hier wurde ein Großteil der Harry Potter Szenen in der Winkelgasse gedreht. Kaum zu glauben, oder?


Fahrt nach London, macht die Augen zu und lasst euch treiben. Genießt jeden Moment, vergesst all die traurigen Nachrichten der Welt und atmet pure Freiheit ein. Ich hoffe meine London-Tipps haben auch gefallen. Lasst der lieben Jill gerne ein Kommentar da, wir freuen uns.
Eure Kat


Danke an die liebe Kat von Seven & Stories für diesen wunderschönen Gastbeitrag. Normalerweise gibt es auf meinem Blog fast nur Produkte im Test, aber nach und nach sollen jetzt auch Dienstleistungen, Orte und Insider-Tipps dazu kommen. Kat hat dazu den Anfang gemacht!


Kat von Seven&Stories

Schaut auf jeden Fall auf ihrem Blog vorbei, folgt ihr auf Instagram und auf Facebook.

Kommentare

  1. Danke für die tollen Reisetipps, ich war vor kurzem in London und habe einige deiner Orte und Tipps nicht besucht. Aber da ich im September wieder dort bin, klappere ich deine ganze Liste durch.
    Danke dafür :D Ich liebe solche Reiseposts.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  2. Mein Bruder war letztes Jahr in London mit seiner Klasse auf eine Sprachreise. Und als er mir alles erzählt hatte, war ich neidisch. :D London gehört schon seitdem ich auf Englisch denken kann definitiv auf meiner Reiseliste. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow London, war ich noch nicht und steht bis jetzt auch noch nicht auf meiner Liste, dennoch tolle Eindrücke;) mehr davon.
    Ich freue mich auf Dich und deine Gedanken, die letzten Tage haben wir in einem kleinem Dort in den Bergen Philippinen verbracht und uns von der ältesten Frau traditionell tattoowieren lassen. Schaue doch mal vorbei und lass mich wisse ob du auch ein Reise Tattoo hast. LAURA

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Leave a Reply

Popular Posts